Regenschirm

Regenschirm

Ich habe es endlich geschafft. Ich habe meinen Schirm in der Bahn liegengelassen. Was für ein Glück.
Jetzt dreht er ab? Nein.

Ich weiß nicht, wie es euch geht, aber bei mir halten Schirme ein halbes Jahr. Ich nehm auch immer nur diese 5-Euro-Dinger in klein, mit Knopf für auf und zu. Und die halten halt so lang. So, und auf der anderen Seite verliere ich immer wieder meinen Schirm in der Bahn. Auch etwa 2 mal im Jahr. Passt also.

Naja, und nun habe ich bis heute mittag meinen Schirm einfach nicht in der Bahn liegen lassen wollen, es hat einfach nicht geklappt. Und so ein Wrack ist echt doof für wenn es regnet. Außer, wenn jemand neben einem geht, dann piekst man ihm nicht die eine Zacke ins Auge.

Aber was erzähl ich... Jetzt kann ich ja endlich einen neuen kaufen.

Handwerker

Handwerker

Normalerweise mache ich mich ja nicht über Leute lustig. Oder wenn, dann lache ich mit ihnen und nicht hinter ihrem Rücken. Diesmal muss ich aber mal erzählen, was ich heut gesehen hab. Wie zwei Handwerker eine Bohrung verbaseln. Und da sie nicht zu sehen sind und ich sie auch nicht kenn, finde ich das ok :-).

Es war so: Sie wollten mit einem Mauerdurchbruchbohrer ein Loch in eine Hauswand bohren. Leider war die Leiter zu kurz, und so haben sie sich gestreckt und etwas schief gebohrt, und dann hing der Bohrer fest, es ging nicht mehr weiter, und nicht mehr zurück.

Und so sah das dann aus, als sie wieder von der Leiter gestiegen sind:

Rückwärtsrempler

Rückwärtsrempler

Jetzt muss ich euch mal was fragen. Wenn ihr hinter einem Menschen zufällig hinterlauft, passiert es euch nicht auch mal, dass er sich einfach umdreht, weil ihm was eingefallen ist, und euch einfach umrempelt?

Oder dass ihr neben oder hinter jemandem steht, der plötzlich in irgendeine, also genau eure Richtung laufen will und erst losläuft, und dann schaut, ob da wer ist? Oder dass er erst aus der Haustür tritt, um dann zu sehen, dass ihr da genau mit dem Fahrrad vorbeifahrt?

Also, mir passiert das dauernd. Und da frage ich mich halt, ob ich das selber vielleicht falsch seh. Ist Rückwärtsrempeln nur eine Volkskrankheit, oder jedem erlaubt, der Einfachheit halber, und ich sollte es auch mal probieren.

Wisst ihr was? Das erinnert mich irgendwie an die Kolumne der Süddeutschen über Gewissensfragen...